Google beginnt mit Löschung von Suchmaschinen-Links

Recht auf vergessen werden

Freitag, 4. Juli 2014 17:05
Google Logo

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem der Europäische Gerichtshof im Mai ein Urteil gefällt hat, wodurch Privatpersonen ein sogenantes „Recht, auf vergessen werden“ haben, hat Google nunmehr erste Suchmaschinen-Links gelöscht.

Sowohl die BBC und der britische The Guardian haben Mitteilungen von Google erhalten, wonach bestimmte Artikel nicht mehr länger in Suchergebnissen erscheinen, da entsprechende Beschwerden mit dem Verweis auf das EU-Urteil eingegangen sind, die Google nunmehr umgesetzt hat, so die New York Times. So hat der Europäische Gerichtshof entschieden hat, dass Google künftig dazu angehalten werden, Verlinkungen auf Internetseiten, die sensible persönliche Daten enthalten, aus den Ergebnislisten zu löschen.

Meldung gespeichert unter: Recht auf Vergessen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...