Google arbeitet an mobiler Zahlungstechnik - Kooperation mit MasterCard und Citigroup

Montag, 28. März 2011 09:04
Google Logo

NEW YORK (IT-Times) - Schon seit längerem gibt es Gerüchte, wonach Google eine eigene Zahlungslösung entwickelt. Jetzt erhalten diese Gerüchte neue Nahrung, nachdem das Wall Street Journal berichtet, dass Google an einer eigenen mobilen Zahlungstechnik für Android-Telefone arbeitet.

Hierfür soll Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bereits eine Kooperation mit dem Kreditkartenanbieter MasterCard und mit der Citigroup geschlossen haben. Ziel sei es, das Bezahlen von Produkten und Waren an der Supermarktkasse zu vereinfachen. Smartphone-Besitzer sollen künftig durch das Ziehen des Geräts über einen kleinen Reader an der Kasse schnell und einfach Produkte bezahlen können.

Der Vorteil für Google: Durch das geplante mobile Zahlungssystem könnte Google mehr Daten von seinen Kunden bezüglich der Einkaufsgewohnheiten sammeln und diese an Händler weitergeben, so dass diese zielgerichtete Werbung anbieten können. Auch für den Nutzer interessante Sonderangebote könnten so automatisch auf das Handy übertragen werden. Dadurch soll Google den Service kostenlos anbieten können und keinerlei Transaktionsgebühren verlangen, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...