Google-Anzeigen goes Local

Freitag, 31. März 2006 00:00
Google

MOUNTAIN VIEW - Der amerikanische Suchmaschinenmarktführer Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) platziert seit gestern erstmals auch Image-basierte Werbeanzeigen im Rahmen seines Suchdienstes Google Local. Im Vorfeld platzierte der Suchmaschinenanbieter bereits Text-basierte Anzeigen auf der linken Seite der Landkarte.

Die kleinen Image-Anzeigen erscheinen beim Aufruf der Detailansicht des gesuchten Standorts oder der gesuchten Location. Die neuen Image-Anzeigen werden nur dann angezeigt, wenn die Suchanfrage mit einem bestimmten Produkt, Service oder mit einem bestimmten Unternehmens- bzw. Geschäftsnamen übereinstimmen, klärt Google-Manager Dominic Preuss auf. Die Image-Anzeigen werden nicht eingeblendet, wenn der Nutzer nur nach einer Adresse bzw. nach einer Fahrtroute sucht, so Preuss weiter. Mit dem Vorstoß will Google weitere Möglichkeiten erschließen, aus seinen kostenlosen Dienstleistungen Umsätze zu erwirtschaften.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...