Google an Unterseekabel-Projekt interessiert

Montag, 24. September 2007 08:39
Google

Wie das Wall Street Journal berichtet, will sich der US-Suchmaschinenmarktführer Google möglicherweise an einem Unterseekabel-Projekt im Pazifik beteiligen. Derzeit würden Gespräche mit anderen Investoren geführt, die derzeit noch nicht abgeschlossen sind, heißt es.

Im Rahmen des Projekts soll ein optisches Netz gelegt werden, dass insbesondere Asien besser an das Internet anbindet. Sollte sich Google für das Investment entscheiden, könnte dies der Einstieg in einen weiteren Geschäftsbereich bedeuten. Damit würde Google gleichzeitig zu einem Anbieter von Breitband-Services für Firmenkunden aufsteigen. Diese Services gelten als künftiger Wachstumsmarkt, da die Toleranzschwelle für Ausfälle dieser Art bei Firmen zunehmend sinken würde, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...