Google: Abkommen mit Sony BMG und Warner Music

Dienstag, 10. Oktober 2006 00:00
Google

NEW YORK - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) forciert weiter sein Geschäft mit Online-Videos. Um künftig eine größere Auswahl an Musik-Videos über das Web anbieten zu können, hat das Unternehmen ein Vertriebsabkommen mit Sony BMG und der Warner Music Group geschlossen. Der Deal folgt einem ähnlichen Abkommen zwischen der Universal Music Group und der Online-Videoseite YouTube.

Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Partnerwebseiten, die im Rahmen von Google AdSense Werbeprogramm teilnehmen, auf die Inhalte der zwei Plattenfirmen zugreifen können. Über finanzielle Details des Abkommens zwischen den zwei Plattenlabels und Google wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...