Goldman Sachs: Aussichten für Infineon besser als für ASML

Dienstag, 3. Februar 2004 15:02

Infineon (WKN: 623100<IFX.FSE>): Analysten aus dem Hause Goldman Sachs haben heute die Aktie des deutschen Chipproduzenten Infineon aufgrund guter Zukunftsaussichten heraufgestuft. Das Papier des niederländischen Ausrüsters von Speicherchipproduzenten ASML (Amsterdam: ASML<ASML.ASX>, WKN: 894248<ASM.FSE>) stuften sie dagegen herunter.

Nachdem die Infineon-Aktie in den letzten sechs Monaten gerade mal um 3,5 Prozent an Wert zulegen konnten, erwarten die Experten für die kommenden Monate einen stärkeren Wachstumskurs. Daher stuften sie das Papier von ehemals in-line auf aktuell outperform herauf. Demgegenüber erwarten die Analysten für das ASML-Papier eine moderatere Entwicklung als zuletzt. Die Aktie hatte im letzten halben Jahr um über 30 Prozent an Wert hinzugewonnen. Das Papier wurde von ehemals outperform auf aktuell in-line heruntergestuft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...