Globalfoundries will durchstarten - Dresden soll helfen

Chip-Auftragsproduktion

Dienstag, 19. Juni 2012 10:34
Taiwan_Semiconductor.gif

MÜNCHEN / DRESDEN (IT-Times) - Marktführer unter den Auftragsfertigern der Chipindustrie war nach Umsatzanteil 2011 eindeutig TSMC. Jetzt will Globalfoundries loslegen und aufschließen.

Dazu wird Globalfoundries in Dresden ausgebaut. Rund 3.500 Mitarbeiter fertigen derzeit monatlich 60.000 Wafer an. Ende 2014, wenn das Werk vollständig gefüllt sein werde, sollen es 80.000 Wafer sein. Dies habe einem Bericht des Handelsblatt zufolge Globalfoundries-Manager Wieczorek prognostiziert. Bereits acht Mrd. Dollar seien investiert worden, zwei Mrd. sollen noch folgen. Die Anlaufschwierigkeiten, die die neue Technik 2011 mit sich brachte, sollen ebenfalls behoben werden.

Meldung gespeichert unter: Globalfoundries

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...