Globalfoundries geht mit Kampfpreisen auf Kundenfang

Mittwoch, 13. Januar 2010 08:03
Advanced Micro Devices (AMD)

TAIPEI (IT-Times) - Das von AMD ins Leben gerufene Joint Venture Globalfoundries, an dessen AMD mit 44 Prozent beteiligt ist, bietet Fotomasken um 40 bis 50 Prozent günstiger an, als rivalisierende Hersteller, meldet der Branchendienst DigiTimes. Zudem habe AMD die Preise für Wafer gesenkt, heißt es.

Zudem soll Globalfoundries von einem neuen Kundenzulauf profitieren, nachdem der Joint Venture Partner Advanced Technology Investment Company (ATIC) den Chiphersteller Chartered Semiconductor Manufacturing übernommen hat. Chartered soll in Globalfoundries integriert werden, wodurch ein neuer wettbewerbsfähiger Rivale zu TSMC und UMC entstehen soll, wie es heißt. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Advanced Micro Devices (AMD) und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...