Giant Interactive: Umsatz und Gewinne brechen ein

Donnerstag, 13. November 2008 10:48
Giant Interactive

SHANGHAI - Chinas führender Online-Spielespezialist Giant Interactive (NYSE: GA, WKN: A0M5UR) muss für das vergangene dritte Quartal 2008 einen kräftigen Umsatz- und Gewinneinbruch hinnehmen, nachdem Spieler dem Online-Spiel „ZT Online“ den Rücken kehrten.

Demnach schrumpfte der Umsatz im jüngsten Quartal um 34,6 Prozent auf 265,2 Mio. Renminbi (RMB) bzw. auf 39,1 Mio. US-Dollar, was gleichzeitig einem Einbruch von 47,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn brach dabei auf 19,7 Mio. US-Dollar oder acht US-Cent je Aktie ein, ein Rückgang von 53,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit den vorgelegten Zahlen blieb GA deutlich hinter den Markterwartungen zurück. Analysten hatten zuletzt mit Einnahmen von 63,4 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Giant Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...