Giant Interactive spielt auf Erfolg

Mittwoch, 2. April 2008 12:41
Giant Interactive

(IT-Times) Der chinesische Online-Spielentwickler Giant Interactive Group (NYSE: GA, WKN: A0M5UR) ist zwar nach Marktanteilen nur die Nummer drei in China, wird aber an der Börse derzeit mit 3,2 Mrd. US-Dollar bewertet und ist damit das wertvollste Spieleunternehmen in China.

Das Unternehmen profitiert weiter von seinem MMORPG „ZT Online“, einem in 2006 auf den Markt gebrachten 2D Online-Rollenspiel. Obwohl nicht wenige Branchenbeobachter den Höhepunkt des Spiels inzwischen erreicht sehen, konnte Giant Anfang März erneut Rekordnutzerzahlen für „ZT Online“ melden. Demnach tummelten sich mehr als 1,5 Mio. Spieler gleichzeitig in den virtuellen Welten von „ZT Online“ - so viele Spieler wie noch nie. Giant führt den Erfolg auf das jüngste Expansion Pack „Neighboring Friends“ zurück, welches die Suche nach geografisch benachbarten Spielern ermöglicht.

Giant Online soll für weiteres Wachstum sorgen
Auch das neue MMORPG „Giant Online“ ist viel versprechend gestartet. Seit Ende März läuft die Open Beta Testphase, in der jeder Spieler teilnehmen kann. Giant meldete dann auch gleich einen Rekord von über 200.000 Spielern, die sich nach wenigen Tagen bereits in dem militärisch angehauchten Online-Spiel einloggten. Bei „Giant Online“ handelt es sich um ein 2.5D MMORPG, in dem Nutzer zwischen vierzehn verschiedenen Klassen wählen können. Moderne Waffensysteme und Fluggeräte stehen ebenfalls zur Auswahl.

<img src="uploads/RTEmagicC_Giant_Interactive_Giant.gif.gif" style="width: 251px; height: 213px;" alt=""></img>

Angesichts des militärischen Aufmarschs in Tibet passt das neue Online-Rollenspiel gut ins Zeitgeschehen, so dass sich viele patriotische Jugendliche in China zu dem neuem Game hingezogen fühlen könnten. Allerdings ist das Konzept nicht neu, wie Giant Chairman und CEO Yuzhu Shi gerne behauptet. Mit „WarRock“ und der Battlefield-Serie sind bereits ähnliche Konzepte im Ausland erfolgreich am Start.

Ob sich das neue Giant-Spiel wirklich zum Kassenschlager entwickelt, ist keineswegs sicher. Auch das von The9 lancierte MMORPG „Soul of Ultimate Nation“ (SUN) entwickelte sich nach einem viel versprechenden Beta-Test zum Rohrkrepierer in China. Zwar tummelten sich in der Beta-Phase zeitweise bis zu 450.000 Online-Spieler gleichzeitig in der virtuellen SUN-Welt, nach wenigen Monaten brachen die Nutzerzahlen aber deutlich ein.

Das neue 2.5D Online-Rollenspiel von Giant mag zwar für den chinesischen Markt den Anforderungen genügen, jedoch scheinen die Chancen auf eine Vermarktung im Ausland angesichts der eher begrenzten Grafik eher begrenzt - hier sind längst vollwertige 3D Online-Rollenspiele Standard. Dennoch dürften die Chancen für den Erfolg von „Giant Online“ in China nicht schlecht stehen, schließlich steht hinter dem Unternehmen niemand anderer als Yuzhu Shi, der als Marketing-Genie in China bekannt ist…

Kurzportrait

Der in Shanghai ansässige Online-Spielentwickler Giant Interactive Group gilt derzeit als die Nummer drei im chinesischen Online-Spielemarkt. Das Unternehmen betreibt seit Januar 2006 mit ZT Online (Zhengtu Online) ein massives Online-Rollenspiel in China, welches nach Angaben der Marktforscher des Hauses IDC das populärste MMORPG in China ist.

ZT Online wird im Rahmen des free-to-play Geschäftsmodell betrieben, wobei Basis-Funktionen des Spiels zunächst kostenlos sind. Spieler können sich jedoch in echter Währung viele Extras bzw. Items hinzukaufen. Dazu gehören nicht nur verschiedene virtuelle Ausrüstungsgegenstände und Waffen, sondern auch Tiere und andere Services. In ZT Online tummelten sich nach Firmenangaben im Anfang 2008 in der Spitze mehr als 1,5 Mio. aktive Nutzer in dem traditionell in chinesischer Kultur gehaltenen Online-Spiel.

Mit ZT Online PTP hat Giant auch eine pay-to-play Version entwickelt. Diese Version unterscheidet sich vom Hauptprodukt ZT Online insofern, als dass Spieler pro Spielzeit bezahlen müssen, jedoch nahezu alle Gegenstände im Spiel kostenlos zur Verfügung stehen - das heißt, Spieler der ZT Online PTP-Version müssen keine virtuellen Gegenstände kaufen.

Mit „Giant Online“ befindet sich gerade ein zweites Online-Rollenspiel in der Beta-Testphase. Das Online-Rollenspiel soll Anfang 2008 kommerziell vermarktet werden. Zudem hat Giant vom taiwanschen Spezialisten Lager Networks das Online-Rollenspiel „King of Kings III“ lizenziert, welches im Jahr 2008 in China auf den Markt kommen soll. Darüber hinaus hält Giant eine Beteiligung an dem taiwanschen Spieleentwickler Lager. Ferner wurde das Sportspiel „Empire of Sports“ für den chinesischen Markt lizenziert.

Mit Lager unterhält Giant auch ein Lizenzabkommen, wonach Lager berechtigt ist, „ZT Online“ in Hongkong, Macao und Taiwan zu vermarkten. Auf dem chinesischen Festland vermarktet Giant seine Online-Spiele selbst über ein Netzwerk von 200 Händlern, welches sich auf über 116.000 Niederlassungen erstreckt. Zudem hat Giant ein umfassendes eigenes Vertriebs- und Sales-Team aufgebaut, um die Spieler in Internet-Kaffees zu betreuen. Diese Aktivitäten werden durch verschiedene Werbekampagnen in Internet, Zeitungen und im TV unterstützt. Giant-CEO und Chairman Yuzhu Shi kontrolliert die Mehrheit bei Giant Interactive.

Zahlen

Im vergangenen vierten Quartal 2007 setzte Giant mit 438,8 Mio. Renmimbi (59,6 Mio. US-Dollar) um 151,8 Prozent mehr um als Vorjahresquartal. Der Nettogewinn legte im gleichen Zeitraum um 287,2 Prozent auf 333,8 Mio. Renmimbi zu. Das verwässerte Ergebnis je Aktie verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 0,46 Renmimbi auf 1,39 Renmimbi. Je ADS-Aktie ergibt sich damit ein Plus von 18 US-Cent je Aktie, während Analysten zuvor mit einem Plus von 16 US-Cent je Anteil gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Giant Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...