GFT Technologies korrigiert Prognose nach unten

Mittwoch, 9. November 2011 10:21
GFT Technologies

STUTTGART (IT-Times) - Die GFT Technologies AG konnte in den vergangenen neun Monaten sowohl Umsatz als auch Ergebnis steigern. Dies ist den heute veröffentlichten Neunmonatszahlen zu entnehmen.

GFT Technologies erwirtschaftete in der vergangenen Neunmonatsspanne einen Umsatz von 207,87 Mio. Euro im Vergleich zu 178,74 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA betrug in diesem Jahr 9,49 Mio. Euro, im letzten 9,12 Mio. Euro. Auch das EBIT konnte von 8,76 Mio. Euro in 2010 auf 9,05 Mio. Euro leicht gesteigert werden. Übrig blieb ein Periodenüberschuss von 6,76 Mio. Euro, welcher im Vorjahreszeitraum mit 6,70 Mio. Euro beinahe unverändert ist. Pro Aktie erzielte das Unternehmen in 2011 ein Ergebnis von 0,26 Euro, in 2010 von 0,25 Euro.

Meldung gespeichert unter: Business Process Management (BPM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...