Gewinner des Serious Games Award 2010 ausgezeichnet

Samstag, 6. März 2010 15:57

Hannover/Berlin, 05. März 2010: Im Rahmen der vierten Serious Games Conference wurde am 5. März 2010 der mit insgesamt 22.500 Euro dotierte Serious Games Award in den Kategorien Gold, Silber und Bronze vergeben.

Die diesjährigen Preisträger sind:

Serious Games Award Gold (10.000 Euro):
"Willi wills wissen: Bei den Wikingern"
 von United Soft Media Verlag GmbH / Promotion Software Agentur für interaktive Medien GmbH
Serious Games Award Silber (7.500 Euro):
"Virtuelles Training für Polizeieinsatzkräfte"
von TriCAT GmbH
Serious Games Award Bronze (5.000 Euro):
"Team Player"
von Daedalic Entertainment GmbH

Das zu der gleichnamigen Fernsehserie gehörende Lernspiel "Willi wills wissen: Bei den Wikingern", war bei der Preisverleihung der strahlende Gewinner und bekam den Serious Games Award 2010 in Gold. Die Jury begründete die Entscheidung zugunsten dieses Spiels damit, dass hier gerade auch das eigenmotivierte Lernen durch die hervorragende Umsetzung gefördert würde. Das interaktive Spiel führt Kinder ab 8 Jahre in spielerischer Weise und mit realistischer 3D-Grafik sowie mit Einspielvideos in die Geschichte der alten Wikinger ein.

Der Serious Games Award in Silber ging an das Spiel "Virtuelles Training für Polizeieinsatzkräfte". Dieses wurde im Auftrag des Landes Baden-Württemberg entwickelt und dabei durch die Universität Tübingen wissenschaftlich begleitet. In der Simulation können mit Hilfe eines Editors verschiedene Trainingsszenarien realitätsgetreu nachgestellt werden, mit denen Polizeikräfte auf reale Einsätze vorbereitet werden. Besondere Anerkennung der Jury fanden dabei neben der anspruchsvollen 3D Optik vor allem auch multimediale und kommunikative Aspekte, wie beispielsweise die Verbindung der einzelnen Spieler über Funk und die Möglichkeit der Aufzeichnung von durchspielten Szenarien für eine genaue Nachbetrachtung durch die Anwender.

Der Serious Games Award in Bronze ging an den Prototypen des Spiels "Team Player" des Hamburger Entwicklers Daedelic Entertainment. Bei dem Spiel geht es vor allem um die Stärkung der fachlichen und interkulturellen Kompetenzen junger Auszubildender. Die Jury lobte gerade die gelungene spielerische Verbindung dieser beiden Schlüsselkompetenzen in einem Spiel. Weiterhin betonte die Jury, dass bei diesem Serious Game der Spielspaß besonders im Vordergrund stünde, weshalb eine gerade bei der Zielgruppe erfolgversprechende unterschwellige Aufnahme der vermittelten Lerninhalte erfolgen könne. Das Spiel ist als Point & Click Adventure konzipiert und lässt die Spieler in verschiedene Persönlichkeiten und Berufsbilder schlüpfen, um anspruchsvolle kommunikative und fachliche Aufgaben bzw. Rätsel zu lösen.

Bei der Preisverleihung im Anschluss an die Serious Games Conference wurden vor mehr als zweihundert Gästen die Preisträger bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Sebastian Wolters vom Veranstalter nordmedia berichtete in seiner Begrüßungsrede, dass man mit insgesamt 66 Einreichungen ein Drittel mehr Einreichungen bekommen habe als in 2009. Auch die Qualität der Einreichungen habe zugenommen. So fanden sich vermehrt komplexere Prototypen sowie industrielle Simulationsanwendungen unter den Einreichungen. Wolters würdigte den Erfolg der gemeinsamen Serious Games Aktivitäten durch nordmedia, dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V., Hessen IT und der Wirtschaftsförderung Bremen und sieht deutliche Zeichen für ein stetiges Bedeutungswachstum dieses innovativen Wirtschaftsstranges.

Das obligatorische Grußwort gab Ministerialdirigent Ernst Hüdepohl als stellvertretender Leiter der Niedersächsischen Staatskanzlei. In diesem ging Hüdepohl auf die wachsende Bedeutung von Serious Games Applikationen gerade auch für die traditionelle Wirtschaft ein. Weiterhin lobte Hüdepohl das Thema Serious Games als hochgradig innovativ und rief die Teilnehmer dazu auf, sich stärker in diesem Zukunftsfeld zu betätigen.

Die Einreichphase für den Serious Games Award 2011 beginnt im April 2010.

Fotos der Verleihung des Serious Games Award 2010 können im Bereich Presse auf www.seriousgamesconference.de ab sofort heruntergeladen werden.

Zur Serious Games Conference:
Die Serious Games Conference fand am 5. März 2010 bereits zum vierten Mal auf der CeBIT im NORD/LB forum statt. Als Schnittstelle zwischen verschiedenen Industrie- und Wissenschaftszweigen richtete sie sich an ein breites internationales Fachpublikum. Die Teilnahme war kostenlos und beinhaltete zudem eine CeBIT-Eintrittskarte. Nähere Informationen zur Konferenz unter www.seriousgamesconference.de.


Informationen zum BIU e.V.:
Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) ist der Interessenverband der Anbieter und Produzenten von Unterhaltungssoftware in Deutschland. Er organisiert die Interessen der maßgeblichen Unternehmen im Bereich der interaktiven Unterhaltung. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema Computer- und Videospiele.

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V.
Rungestraße 18
D-10179 Berlin
Tel.: +49-30-2408779-0
Fax.: +49-30-2408779-11
http://www.biu-online.de
E.Mail: presse@biu-online.de

Informationen zur nordmedia:
nordmedia ist die gemeinsame Mediengesellschaft der Bundesländer Niedersachsen und Bremen. Ziel dieses Verbundes ist die Stärkung der Medienstandorte Niedersachsen und Bremen durch Förderung und Entwicklung der Medienwirtschaft. Gemeinsam mit den weiteren Gesellschaftern NDR, Radio Bremen, dem Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage, den Unternehmerverbänden Niedersachsen, dem Kinobüro Niedersachsen e.V. sowie dem Film- und Medienbüro Niedersachsen e.V. und als weiteren Partner mit dem ZDF, gestaltet nordmedia in der Fonds GmbH die kulturwirtschaftliche Film- und Fernsehförderung für Niedersachsen und Bremen.

Meldung gespeichert unter: BIU

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...