Gewinnentwicklung bei Comdirect enttäuscht

Donnerstag, 15. März 2001 11:05
comdirect Logo

Comdirect (WKN: 542800) Der größte europäische Discountbroker Comdirect gab heute sein Geschäftsjahresergebnis bekannt. Konsolidiert wurden darin die europäischen Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich und Italien.

Das Ergebnis vor Steuern lag bei 25,6 Mio. Euro, das ist eine Steigerung um 75,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allerdings reduzierte sich der Jahresüberschuss im Jahr 2000 auf 2,7 Mio. Euro, weniger als im vergangenen Jahr, wo der Überschuss bei 10,5 Mio. Euro lag. Dies liegt vor allem daran, dass ausländische Akquisitionen steuerlich nicht absetzbar sind. Comdirect hatte im vergangenen Jahr mehrere ausländische Discountbroker aufgekauft und ist damit zur größten europäischen Direktbank aufgestiegen. Mit einem so niedrigen Ergebnis hatten Analysten bei einer Umfrage nicht gerechnet, sie waren im Durchschnitt von einem Jahresüberschuss von 11,4 Mio. Euro ausgegangen.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...