Gewinneinbruch um 40 Prozent bei Vivendi - Umsatz steigt

Freitag, 13. November 2009 13:29
Vivendi

PARIS (IT-Times) - Die französische Vivendi S.A. (WKN: 591068) gab die Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2009 bekannt. Der französische Medien- und Telekommunikationskonzern verzeichnete dabei einen Gewinnrückgang um 40 Prozent.

Der Umsatz des Vivendi Konzerns belief sich im dritten Quartal 2009 auf 6,34 Mrd. Euro und lag somit 2,5 Prozent unter dem Umsatz des Vorjahresquartals. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) summierte sich auf 1,21 Mrd. Euro und wurde bezüglich des dritten Quartals 2008 mit einem EBIT von 1,09 Mrd. Euro um 10,3 Prozent gesteigert. Vivendi erwirtschaftete im dritten Quartal 2009 einen Gewinn von 962 Mio. Euro. Dieser Wert liegt 68,5 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahresquartals von 3,05 Mrd. Euro. Der Gewinn je Aktie betrug 49 Cent im Gegensatz zu 2,36 Euro im Vorjahresquartal.

Für die ersten neun Monate verzeichnete Vivendi einen Umsatzanstieg von 9,8 Prozent auf 19,52 Mrd. Euro. Das EBIT wurde von 3,46 Mrd. Euro in den ersten neun Monaten 2008 um 10,4 Prozent auf 3,82 Mrd. Euro gesteigert. Der Gewinn des Unternehmens brach jedoch auch im neun-Monats Vergleich ein. Das im Jahr 2008 für die ersten neun Monate ausgewiesene Ergebnis von 4,87 Mrd. Euro betrug in diesem Jahr lediglich 2,92 Mrd. Euro. Dies ist ein Rückgang um rund 40 Prozent. Der Gewinn je Aktie belief sich für Januar bis September somit auf 1,50 Euro, gegenüber 3,42 Euro in 2008.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...