Gewinneinbruch bei Magix, Umsatz stagniert

Freitag, 23. Januar 2009 10:05
Magix

BERLIN - Der Vorstand der Magix AG (WKN: 722078) hat heute die ersten vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen erlitt dabei einen Gewinneinbruch.

Magix erwirtschaftete im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2008 einen Umsatz von rund 9,2 Mio. Euro. Im entsprechenden Vorjahresquartal waren 9,3 Mio. Euro erwirtschaftet wurden. Grund für diesen leichten Rückgang seien die rückläufigen Ergebnisse in den Bereichen Consumer, Professional und OEM. Allerdings habe das stark wachsende Onlinegeschäft diesen Rückgang nahezu kompensieren können, so Magix. Der Umsatz im Bereich Consumer und Professional sei aufgrund des veränderten Veröffentlichungszyklus der Softwareprodukte zurückgegangen. Demgegenüber sei die Finanzkrise Schuld am schwachen OEM-Bereich, denn die Zurückhaltung der Geschäftspartner als Reaktion auf die Krise sei deutlich spürbar, so Magix.

Doch Magix sieht positiv in die Zukunft: Mit der Musikerkennungs- und Musikempfehlungstechnologie mufin könne man der Marktsituation entgegentreten, meint Magix. Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 war maßgeblich durch das Weihnachtsgeschäft bestimmt. So wurden verstärkt Produkte, die neben der Software fremdbezogene Hardwarekomponenten beinhalten, veräußert. Folglich musste das Unternehmen einen Rückgang der Bruttomarge hinnehmen. Lag diese im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 bei 85 Prozent des Umsatzes, wurden aktuell 78,2 Prozent ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Magix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...