getmobile europe: Mobilfunkgeschäft bricht zusammen

Dienstag, 29. September 2009 09:57
Ecommerce Alliance

LONDON (IT-Times) - Die getmobile europe Plc. (WKN: A0QZ0E) präsentierte heute die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2009. Umsatz und Gewinn konnten nicht an die Vorjahreszahlen anknüpfen.

Im ersten Halbjahr 2009 erzielte getmobile einen Umsatz von 16,88 Mio. Euro nach 48,98 Mio. Euro in 2008. Rund 16 Mio. Euro des Rückgangs seien dabei dem Ausstieg auf dem Großhandelsgeschäft zuzuschreiben. Ansonsten sei die schlechtere Umsatzentwicklung auf den Geschäftsbereich Mobilfunkverträge zurückzuführen, wo sich die Zahl der vermittelten Verträge von 69.654 auf 33.995 verringerte. Der Umsatz im neuen E-Commerce-Geschäft lag bei 1,22 Mio. Euro nach 4.000 Euro in 2008.

getmobile erwirtschaftete einen operativen Verlust vor Steuern von 11,9 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr des Vorjahres hatte das Unternehmen noch plus 1,65 Mio. Euro erzielt. Der Wert aus 2009 enthalte allerdings auch 11,74 Mio. Euro an außerordentlichen Abschreibungen auf Firmenwerte und immaterielle Güter. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) summierte sich auf minus 0,2 Mio. Euro nach plus 1,62 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Je Aktie wurde ein Ergebnis von minus 1,26 Euro ausgewiesen (2008: plus 13 Cent).

Meldung gespeichert unter: Ecommerce Alliance

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...