Gerüchte: Disney an Pixar interessiert

Freitag, 6. Januar 2006 20:12

LOS ANGELES - Der US-Medienkonzern Walt Disney (NYSE: DIS<DIS.NYS>, WKN: 855686<WDP.FSE>) steht angeblich kurz vor einem Geschäft mit dem Filmanimationsstudio Pixar Animation (Nasdaq: PIXR<PIXR.NAS>, WKN: 898293<PIX.FSE>). In einem Bericht der Los Angeles Times, der sich auf Insiderquellen bezieht, war von einer bevorstehenden Übernahme oder einer neuen Kooperation die Rede.

Bislang produzierte Pixar Blockbuster wie „Findet Nemo“ oder „Die Unglaublichen“, während Disney die Filme vermarktete und vertrieb. Im Gegenzug teilten sich die Partner Kosten und Gewinne. Diese Kooperation läuft Mitte des Jahres mit der Premiere des neuen Films „Cars“ aus und Pixar möchte zukünftig einen Partner, der eine pauschale Vertriebsgebühr erhält. Dann würde das Animationsstudio mehr von den Einnahmen aus den Filmen behalten können, so das Kalkül von CEO Steve Jobs, der gleichzeitig auch Chef von Apple ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...