Gerücht: Lenovo greift nach MSI-Sparte

Computer

Montag, 18. Mai 2015 15:55
Lenovo

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwansche Computer-Spezialist Micro-Star International (MSI) hat ein erfolgreiches Gaming Notebook Geschäft - an diesem ist offenbar der chinesische Computerhersteller Lenovo interessiert, wie der Branchendienst DigiTimes mit Verweis auf Industrie-Quellen erfahren haben will.

Mit der Übernahme der Gaming Notebook Sparte von MSI könnte Lenovo in diesen Bereich wettbewerbsfähiger werden, heißt es. Lenovo zählt bereits zu den größeren Kunden von MSI, was das ODM- und OEM-Geschäft betrifft. Allerdings soll MSI dem Ansinnen von Lenovo eher skeptisch gegenüber stehen, wobei die Verhandlungen allerdings noch andauern sollen. Weder Lenovo, noch Micro-Star International (MSI) wollten sich zu den Medienberichten bislang äußern.

Meldung gespeichert unter: Notebooks (Laptops)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...