Gericom erwartet gestiegenen Umsatz

Donnerstag, 16. Januar 2003 11:19

Gericom AG (WKN: 565773<GRO.FSE>): Der Notebook-Hersteller Gericom erwartet im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz in Höhe von insgesamt über 541 Millionen Euro erzielt zu haben. Das geht aus einer Adhoc-Nachricht des Unternehmens am heutigen Donnerstag hervor.

Demnach erwartet das Unternehmen, dass der Umsatz im Geschäftsjahr 2002 trotz der Probleme im ersten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorjahr weiter ansteigt. Im ersten Quartal 2002 hatte es Probleme bei der Belieferung von Gericom mit Prozessoren des Herstellers Intel gegeben. Zuletzt war Gericom selbst davon ausgegangen im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz in Höhe von 500 Millionen Euro zu erzielen, Analysten hatten den Umsatz auf 518 Millionen Euro geschätzt.

Die Gericom-Aktie verliert aktuell 1,08 Prozent und notiert bei 11,92 Euro. (aet)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...