GeoEye liefert künftig Satellitenbilder an Google

Freitag, 29. August 2008 10:02
Google

Wie die amerikanische GeoEye mitteilt, wird das Unternehmen künftig Bilder von seinem neuen 502 Mio. Dollar teuren GeoEye-1 Satelliten für Google Earth und Google Maps liefern, sobald der Satellit am 4. September ins All gestartet ist.

Sollte alles glatt gehen, wird GeoEye Bilder mit der höchsten Auflösung im kommerziellen Bereich an die Erde funken. Bilder in schwarz und weiß könnten dann mit einer Auflösung von 0,41 Meter sowie 1,65 Meter in Farbe realisiert werden, heißt es bei GeoEye. Über finanzielle Details der Vereinbarung zwischen Google und GeoEye wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Google Maps

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...