Genesis Microchip fusioniert mit Pixelworks

Montag, 17. März 2003 15:20

Der US-Halbleiterspezialist Genesis Microchip (Nasdaq: GNSS<GNSS.NAS>, WKN: 541787<GSS1.FSE>) fusioniert mit dem Mitbewerber Pixelworks in Form eines gegenseitigen Aktientausches. Demnach wird Pixelworks 2,3366 eigene Aktien oder 17,87 Dollar für eine ausstehende Genesis-Aktie bieten. Damit wird Genesis Microchip um 36 Prozent höher bewertet, als der zuletzt festgestellte Marktwert. Die neu entstehende Gesellschaft soll künftig unter dem Namen Genesis Pixelworks auf dem Markt firmieren. Die in Kalifornien ansässige Genesis ist nach eigenen Angaben nach der weltweit größte Hersteller von Chips für Flachbildschirme. Erst im vergangenen Jahr kaufte Genesis Microchip den Konkurrenten Sage für 402 Mio. US-Dollar in Aktien.

Für das vergangene Jahr 2002 würde das Unternehmen einen Umsatz von 298 Mio. US-Dollar, sowie Barreserven von 220 Mio. Dollar vorweisen können. Das Management beider Gesellschaften schätzt den Synergieeffekt und die dadurch verbundenen Kosteneinsparungen auf vier Mio. Dollar je Quartal. Ob ein Stellenabbau mit der Fusion verbunden sein wird, wurde noch nicht bekannt. Sowohl Genesis als auch Pixelworks erwirtschafteten zuletzt operative Gewinne.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...