Gateway schließt Deutschland-Büro

Dienstag, 24. Juli 2001 15:59

Gateway (NYSE: GTW; WKN: 888851): Nach einem Bericht des Fachmagazins "Computerpartner wird der US-amerikanische PC-Hersteller Gateway sein Büro in Deutschland schließen und zum 31. August 2001 die rund ein Dutzend Mitarbeiter entlassen. Das Unternehmen habe sich aufgrund von Unrentabilität der Filialen und drei aufeinander folgenden Verlustquartalen zu diesem Schritt entschlossen, sagte der Deutschland-Chef Michael Schönrock auf einer Betriebsversammlung.

Nach dem Bericht von "Computerpartner" ist die Schließung der deutschen Filiale unter anderem auf das Scheitern der Multichannel-Vertriebsstrategie zurückzuführen. Die Gateway Vertragshändler waren unzufrieden und wanderten zum Wettbewerb ab, damit trocknete dieser Vertriebskanal aus. In Zukunft soll wieder verstärkt auf den von Gateway-Gründer und CEO Ted Waitt favorisierten Telefonverkauf zurückgegriffen werden, der das Unternehmen einst groß gemacht hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...