Gartner: Veränderungen im Markt für Betriebssysteme stehen bevor

Montag, 19. Mai 2008 15:05
Gartner

Weltweiter Umsatz mit Betriebssystemen wird bis zum Jahr 2012 37 Milliarden US Dollar übersteigen

Das IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert, dass der weltweite Umsatz mit Betriebssystemsoftware im Jahr 2008 28,9 Milliarden US Dollar betragen wird; dies entspricht einer Steigerung von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz von 26,9 Milliarden USD. Bis zum Jahr 2012 wird der weltweite Umsatz mit Betriebssystem-Software 37,6 Milliarden US Dollar übersteigen. Trotz dieser gesunden Wachstumsprognosen wird die Industrie kurzfristig und langfristig einige Veränderungen erleben.

„Der Austausch von Unix durch Linux, das Verhalten der Nutzer, aufkommende Technologien sowie Bemühungen gegen Produktpiraterie werden den Markt bestimmen und die Marktdynamik verändern“, sagt Matthew Cheung, Senior Research Analyst bei Gartner. Laut Matthew Cheung wächst der Linux-Bereich am stärksten und wird Unix verstärkt im Server-Bereich verdrängen, vor allem aufgrund des Preisleistungsverhältnisses, der hohen Verfügbarkeit im Support-Bereich sowie der niedrigeren Betriebskosten. Die größten mittel- bis langfristigen Veränderungen werden durch Technologien wie Virtualisierung und Multicore-Prozessoren bewirkt. Die PC-Verkäufe sowie die Rezession der US-Wirtschaft gehören zu den Haupttreibern bei den kurzfristigen Veränderungen.

Stamford, Conn., May 19, 2008 — Worldwide operating system (OS) software revenue is forecast to total $28.9 billion in 2008, a 7.2 per cent increase from 2007 revenue of $26.9 billion, according to Gartner, Inc. By 2012, worldwide OS software revenue will surpass $37.5 billion. Despite healthy growth projections, the industry will experience disruption both in the short and long term.

“Unix to Linux substitutions, users’ behaviours, disruptive technology and anti-piracy endeavours will continue to shape the market and change the market dynamics,” said Matthew Cheung, senior research analyst at Gartner.

Mr Cheung said that the Linux segment is the fastest-growing server OS market and that Linux continues to substitute Unix in the server OS market because its cost-to-performance ratio, high availability of support resources and consequent lower cost of ownership appeals to users.

In the medium to long-term, Gartner expects new technologies such as virtualisation and multicore processors to be disruptive. Embedding applications and OS in virtual machines could displace OS as a traditional infrastructure layer, while multicore chips drive changes in the current licensing model of vendors.

Meldung gespeichert unter: Gartner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...