Gartner: PC-Auslieferzahlen schrumpfen im vierten Quartal - Apple nunmehr die Nummer drei in den USA

Freitag, 13. Januar 2012 09:44
HP_AllinOnePC.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem zwei Quartale zuvor die weltweite PC-Industrie ansehnlich gewachsen war, folgte im vierten Quartal 2011 ein Rückschlag. Nach Angaben des Marktforschers Gartner schrumpften die weltweiten PC-Auslieferzahlen im letzten Quartal 2011 um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 92,2 Millionen Einheiten.

Hintergrund sei eine schwächere Nachfrage in Westeuropa und in den USA gewesen, heißt es bei Gartner. Insgesamt wurden im vergangenen vierten Quartal weltweit 92,17 Millionen PCs ausgeliefert. Davon gingen allein 28,9 Millionen PCs nach Europa, Mittleren Osten und Afrika - ein Rückgang von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den USA wurden 17,93 Millionen PCs verkauft, nachdem im Jahr vorher noch über 19 Millionen PCs über die Ladentheke gingen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...