Garmin startet Verkauf von chinesischem Kartenmaterial

Montag, 7. Juli 2008 09:31
Garmin

TAIPEI - Der führende GPS-Spezialist und Navigationsgerätehersteller Garmin Ltd (Nasdaq: GRMN, WKN: 577963) hat mit dem Verkauf von chinesischen Straßenkarten außerhalb Chinas begonnen. Laut Garmin Produkt-Manager Michael Hsu ist Garmin derzeit der einzige Hersteller, der eine offizielle Lizenz von der chinesischen Regierung für den Verkauf von Kartenmaterial außerhalb Chinas besitzt.

So bietet Garmin erstmals entsprechendes Kartenmaterial in Taiwan an. Insgesamt werden digitale Karten, die mehr als 1.840 chinesische Städte abdecken, für 99 bis 131 US-Dollar angeboten. Das Kartenmaterial beinhaltet Details über 628 Hauptstädte und umfasst über 5,37 Mio. Sehenswürdigkeiten. Garmin will das Kartenmaterial sowohl im Direktverkauf als auch im Paket mit einem GPS-Gerät verkaufen, erklärt Garmin-Manager Hsu. Das Kartenmaterial sei auf dem aktuellsten Stand und beinhaltet auch noch nicht ganz fertig gestellte Straßen und Anlagen, die extra für die Olympischen Spiele in Beijing in Auftrag gegeben wurden, heißt es bei Garmin.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...