Garmin bleibt Marktführer - verliert aber Marktanteile

Dienstag, 12. Februar 2008 08:51
Garmin

PORT WASHINGTON - Der amerikanische GPS-Spezialist und Navi-Hersteller Garmin Ltd (Nasdaq: GRMN, WKN: 577963) hat im vergangenen vierten Quartal 2007 deutlich Marktanteile in seinem Heimatmarkt USA verloren, wie die Marktforscher des Hauses NPD Group herausfanden.

Dagegen konnte die niederländische TomTom und Magellan deutlich aufholen. Nach verkauften Stückzahlen büßte Garmin 14,2 Prozent Marktanteile ein und kam im vierten Quartal 2007 nur noch auf einen Marktanteil von 45,4 Prozent. Damit blieb Garmin zwar der Marktführer, jedoch konnte TomTom um 13,2 Prozentpunkte zulegen. So kam TomTom im vierten Quartal auf einen Marktanteil von 23,6 Prozent, nach 14,6 Prozent im Vorjahreszeitraum. Auch der GPS-Spezialist Magellan baute seinen Marktanteil leicht aus und legte um 3,8 Prozentpunkte auf 15,4 Prozent zu.

TomTom führt den kräftigen Marktanteilsgewinn auf aggressive Werbe- und Marketing-Maßnahmen zurück. Zudem habe TomTom mit äußert konkurrenzfähigen Preisen im Weihnachtsgeschäft agiert, erklärt eine TomTom-Sprecherin.

Meldung gespeichert unter: Global Positioning System (GPS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...