GameStop: Quartalszahlen verderben den Spaß am Spiel

Freitag, 18. Mai 2012 09:21
GameStop

NEW YORK (IT-Times) - GameStop musste im ersten Quartal 2012 Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Bereits das Geschäftsjahr 2011 hatte Amerikas führendem PC- und Videospielehändler rückläufige Ergebniszahlen beschert.

Gegenüber dem ersten Quartal 2011 gaben die Umsatzerlöse der GameStop Corp. (NYSE: GME, WKN: A0HGDX) um 12,2 Prozent auf zwei Mrd. US-Dollar nach. Im gleichen Zeitraum sank das operative Ergebnis von 131,1 Mio. auf 115 Mio. Dollar. Beim Nettoergebnis verzeichnete GameStop einen Rückgang von 80,4 Mio. auf 72,5 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: GameStop

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...