GameStop berichtet von Rekordquartal

Dienstag, 20. November 2007 15:35
GameStop

GRAPEVINE - Der weltgrößte Videospiele- und Spielesoftwarehändler GameStop (NYSE: GME, WKN: A0HGDX) kann für das vergangene dritte Quartal 2007 Rekordzahlen vorlegen. Demnach kletterte der Umsatz im vergangenen dritten Quartal 2007 um 59,3 Prozent auf 1,61 Mrd. US-Dollar.

Der Nettogewinn legte im vergangenen dritten Quartal 2007 auf 52,0 Mo. Dollar zu, ein Zuwachs von 283 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit konnte GameSpot einen Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie realisieren und somit die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten zuvor nur mit Einnahmen von 1,43 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 23 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Während die Store-Sales um 46,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegten, kletterte das Geschäft mit neuen Video- und Softwarespielen um 59 Prozent. Das Geschäft mit Spiele-Hardware zog sogar um 149 Prozent an. An der Spitze der Spiele-Verkaufscharts lagen im jüngsten Quartal „Halo 3“, „Madden NFL 08“, sowie „Guitar Hero III“ und „Bioshock“.

Meldung gespeichert unter: GameStop

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...