Gamesbranche im Jahr 2009 mit stabilen Umsätzen trotz Krise

Mittwoch, 24. Februar 2010 11:33

Berlin, 24. Februar 2010 – Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) hat die Marktzahlen für das Gesamtjahr 2009 veröffentlicht. Trotz des schlechten konjunkturellen Umfeldes hat sich die Branche im abgelaufenen Jahr stabil behauptet: Insgesamt wurden 55,4 Millionen Spiele (2008: 55,6 Mio.) verkauft und damit ein Umsatz von 1,53 Milliarden € (2008: 1,56 Mrd. €) erzielt. Bei fast gleichbleibenden Stückzahlen bedeutet dies ein leichtes Umsatzminus von 2% gegenüber dem Vorjahr, da die Preise um 2% nachgegeben haben. Als besonders krisenfest erwies sich in diesem Jahr die Unterhaltungssoftware für die stationären Videospielkonsolen Nintendo Wii, Sony PlayStation 3 und Microsoft Xbox 360. Mit einem Zuwachs von 22% konnte die aktuelle Konsolengeneration massive Marktanteile hinzugewinnen. Eingebrochen sind dagegen die Umsätze bei Spielen für mobile Spielkonsolen (-24%) sowie bei den PC-Spielen (-11%).

Insgesamt entwickelte sich der Markt für Gaming Hardware jedoch leicht rückläufig. Im abgelaufenen Jahr wurden 4,3 Millionen (2008: 4,6 Mio.) Spielkonsolen verkauft und ein Umsatz von 932 Millionen € (2008: 978 Mio.) erzielt. Dabei verschoben sich die Marktanteile zugunsten der stationären Spielkonsolen. Der Gesamtmarkt für interaktive Unterhaltungssoftware und Hardware betrug damit insgesamt 2,47 Millarden € (2008: 2,54 Mrd. €) und verlor insgesamt 3% an Wert. Im weltgrößten Gamesmarkt USA gingen die Umsätze im Vergleichszeitraum um 8% (19,66 Mrd. US-Dollar) zurück, Großbritannien meldete als größter europäischer Markt einen Umsatzrückgang von 18% (3,311 Mrd. Pfund).

Meldung gespeichert unter: BIU

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...