Funkwerk: weiterhin rote Zahlen

Donnerstag, 8. Mai 2008 14:24
Funkwerk

KÖLLEDA - Die Funkwerk AG (WKN: 575314) hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht und eigenen Angaben nach die strategische Neupositionierung vorangetrieben.

So sind die Umsätze des Spezialisten für professionelle Kommunikations- und Informationssysteme im ersten Quartal 2008 um 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Damit setzte Funkwerk 61,6 Mio. Euro um (1. Quartal 2007: 56,9 Mio. Euro). „Trotz zusätzlicher Belastungen aus der laufenden Restrukturierung“, so Funkwerk, habe man ein ausgeglichenes Betriebsergebnis (EBIT) erzielen können, es lag bei plus 100.000 Euro (1. Quartal 2007: 200.000 Euro). Das Quartalsergebnis summierte sich auf minus 0,2 Mio. Euro nach plus 0,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2007. Pro Aktie verzeichnete Funkwerk damit einen Verlust von 0,03 Euro nach einem Gewinn von 0,03 Euro vor einem Jahr.

Getragen wurde das Umsatzwachstum besonders vom Bereich Traffic & Control Communication (TCC). Dort konnte Funkwerk den Umsatz um 42 Prozent auf 33,4 Mio. Euro steigern. Zurückzuführen ist dieses Wachstum allerdings teilweise auf die Integration des Bereiches Funkwerk Information Technologies, in dem Funkwerk für die Zukunft zahlreiche Chancen in Osteuropa sieht. So erwarte man in den nächsten fünf Jahren ein mögliches Absatzvolumen in Höhe von 200 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Funkwerk

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...