Fujitsu voraussichtlich mit guten Zahlen

Dienstag, 9. Juli 2002 15:25

Für das erste Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres soll der japanische Computerhersteller Fujitsu (WKN: 855 182<FUJ1.FSE>) nach eigener Einschätzung die Ergebnisprognosen übertroffen haben. Unter anderem ist Fujitsu ein Partner der deutschen Siemens AG (WKN: 723 610<SIE.FSE>); zusammen betreibt man das Gemeinschaftsunternehmen Fujitsu-Siemens.

Fujitsu-Präsident Naoyuki Akikusa stellte vor japanischen Pressevertretern heraus, dass aufgrund der wieder gestiegenen Nachfrage im Halbleiterbereich die eigenen Prognosen voraussichtlich übertroffen werden. Doch auch die Entwicklung der anderen Bereiche, wie z.B. das Software- und Service-Geschäft, sei positiv zu bewerten und trage maßgeblich zu dem Ergebnis bei, so die Gesellschaft. Man habe jedoch noch nicht die genauen Zahlen, um eine hundertprozentige Aussage treffen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...