Fujitsu Siemens schließt Vertrag mit SuSE

Mittwoch, 14. Mai 2003 11:10

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.ETR>): Der PC-Hersteller Fujitsu Siemens hat einen Vertrag mit dem deutschen Linux-Entwickler SuSE abgeschlossen. Fujitsu Siemens wird die Server der Primergy-Baureihe zusammen mit dem Betriebssystem SuSE Linux Enterprise Server ausliefern können.

Ferner gab Fujitsu Siemens bekannt, dass man ab demnächst Wartungsgebühren für SuSE Linux Enterprise Server 8 auf Basis der Server-Kapazitäten berechnen werde. Der Schritt sei, so das Unternehmen, eine Reaktion auf die Wünsche der Kunden und Vertriebspartner in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten. Der PC-Hersteller erwartet durch den Schritt „besonders für die Blade-Server sowie die neuen Tower- und Racksysteme der TX- und RX-Serie einen erheblichen Nachfrage-Schub“.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...