Fujitsu mit Halbjahresergebnis

Donnerstag, 28. Oktober 2004 11:47

Fujitsu Ltd. (WKN: 855182<FUJ1.FSE>): Fujitsu, japanischer Anbieter von kundenspezifischen IT- und Kommunikationslösungen, gab heute die ersten Halbjahresergebnisse für das Fiskahljahr 2004 bekannt. Demnach beliefen sich die konsolidierten Umsatzerlöse im entsprechenden Berichtszeitraum auf 2,22 Mrd. Yen (etwa 20,182 Mio. US-Dollar), was einem Zuwachs von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Restrukturierungsmaßnahmen ausgeschlossen, sei eine Steigerung von acht Prozent zu verzeichnen gewesen. Zeitgleich sei in der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2004 ein Nettoverlust von 8,1 Mrd. Yen (etwa 74 Mio. US-Dollar) konsolidiert worden, der jedoch eine Verbesserung von 50,4 Mrd. Yen hinsichtlich des Vergleichszeitraums 2003 darstelle. Zudem hätten sich alle wesentlichen Geschäftsbereiche - Software & Services, Plattformen und Elektronik-Zubehör – im zweiten Quartal 2004 als gewinnbringend erwiesen.

Im Hinblick auf die sich derzeit abschwächende Nachfrage nach Halbleitern, Displays und Mobilfunkgeräten hat Fujitsu im Zuge des Halbjahresberichts die Prognose für das Gesamtjahr 2004 gesenkt. Man rechne mit einem Gesamtjahresumsatz von 4,9 Billionen Yen, was einem Rückgang von rund 50 Mrd. Yen entspräche. Der Nettogewinn wird, basierend auf Kostenreduzierungsmaßnahmen und Erlösen aus dem Dienstleistungsgeschäft in Europa, bei 70 Mrd. Yen angesetzt. Das operative Ergebnis soll für das Gesamtjahr bei 200 Mrd. Yen liegen. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...