Fünf Jahre Telefonmarkt-Liberalisierung

Dienstag, 24. Dezember 2002 11:42

Seit fünf Jahren nun ist das Telekommunikations-Monopol der Deutschen Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>) gefallen. Innerhalb kürzester Zeit drangen damals neue Start-Ups auf dem Markt und machten bis heute dem Ex-Monopolisten 40 Prozent vom Kuchen streitig. Allerdings galt dies bisher nur für Auslands- und Ferngespräche. Im Ortsnetz hält die Deutsche Telekom noch einen Marktanteil von 96 Prozent.

Zwar gibt es in einigen Städten Citynetz-Betreiber, die auf 20 oder sogar 30 Prozent Marktanteil kommen, doch darf der Öffnungsprozess nach Ansicht des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten VATM nicht ins Stocken geraten.

Die Liberalisierung hat sich bislang auch als äußerst positiver Motor für die Wirtschaft gezeigt. Insgesamt wurden von den Telefonneulingen 95 Mrd. Euro seit dem Marktstart investiert und über 60000 Arbeitsplätze geschaffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...