Fünf Euro Ausgabepreis für artec-Aktien

Montag, 3. Juli 2006 00:00

DIEPHOLZ - Die Aktien der artec technologies AG (WKN: 520958) werden zum Preis von fünf Euro und damit am unteren Ende der Preisspanne ausgegeben. Diese war mit fünf bis sieben Euro angesetzt worden. artec selbst spricht von einem schwierigen Marktumfeld und zeigt sich daher zufrieden, dass sämtliche 650.000 Stückaktien aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlage bei Investoren platziert werden konnten.

Damit fließt dem Spezialisten für IPTV-Systeme und digitale Übertragung und Aufzeichnung von TV-Sendungen sowie digitale Video-Sicherheitssysteme ein Emissionserlös in Höhe von 3,25 Millionen Euro zu - vor Abzug der IPO-Kosten. Es ist geplant, dass die Aktien am 7. Juli dieses Jahres im Open Market mit Einbeziehung in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden können. Insgesamt waren 747.500 Stückaktien angeboten worden. Davon stammen 650.000 Stück aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlage, die Anfang April beschlossen worden war. Die übrigen 97.500 Aktien stammen aus dem Eigentum eines Altaktionärs, der Hoffmann New Energy GmbH. Der Streubesitz der artec-Aktien beläuft sich nun auf rund 30 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...