Frogster will mit „free-to-play“ zum Erfolg

Mittwoch, 1. Juli 2009 12:22
Frogster.gif

(IT-Times) - Die Aktien der Berliner Frogster Interactive Pictures AG (WKN: A0F47J) legten in den vergangenen Handelstagen kräftig zu. Hintergrund ist die Ankündigung des Unternehmens das Online-Rollenspiel „The Chronicles of Spellborn“ (TCoS) umgestalten zu wollen.

TCoS wechselt in den free-to-play Modus
Wichtigste Neuerung ist die Umstellung des Abrechnungsmodells. Statt Abogebühren soll das Game ab 2010 kostenlos zugänglich sein und sich über Micropayments finanzieren. Über einen Itemshop können Spieler dann virtuelle Gegenstände erwerben oder Zusatzservices nutzen. Durch die Umstellung rechnen Marktbeobachter mit deutlich höheren Spielerzahlen, da hierdurch eine wichtige Einstiegsbarriere wegfällt.

Die Umstellung auf das „free-to-play“ Geschäftsmodell war notwendig, nachdem die Abo-Version bislang kein breites Publikum anlocken konnte. Trotz verschiedener Auszeichnungen und Preise blieben die Spielerzahlen bei TCoS hinter den Erwartungen der Entwickler und des Publishers zurück.

Runes of Magic setzt Höhenflug fort
Das auch das „free-to-play“ Geschäftsmodell sehr lukrativ sein kann, beweist das von Frogster lizenzierte Spiel „Runes of Magic“. Inzwischen verzeichnet das MMORPG in Europa und Nordamerika bereits mehr als eine Mio. registrierte Nutzer (Stand: April 2009). Auch der Anteil der zahlenden User sowie der durchschnittliche Umsatz pro Spieler stieg zuletzt stetig, so Frogster. Der Anteil der zahlenden Spieler soll bereits bei über zehn Prozent liegen, was bei free-to-play Spielen als sehr guter Wert gilt. Für gewöhnlich zahlen nur zwischen fünf bis zehn Prozent der Spieler für Items und Zusatzservices.

Wichtig war daher, dass sich Frogster im März 2009 auch die Lizenzrechte für alle übrigen europäischen Sprachversionen von „Runes of Magic“ sichern konnte. Damit kontrolliert Frogster nahezu die gesamten Lizenzrechte für das Game in der westlichen Hemisphäre.

Erweiterung für September angekündigt
Im September könnte das Game einen zusätzlichen Schub erhalten, denn dann will Frogster mit „Chapter 2“ eine größere Erweiterung auf seine Server aufspielen. Neben neuen Instanzen sind auch zwei neue Charakterklassen sowie eine neue spielbare Rasse geplant. Die Level-Obergrenze soll zudem von derzeit 50 auf dann 55 steigen. Daneben soll auch ein neues Pet-System weitere Spieler locken. Im Gegensatz zu den Erweiterungen rund um den Blockbuster „World of Warcraft,“ wird auch Chapter 2 kostenlos zum Download bereitstehen…

Kurzportrait

Die in Berlin ansässige Frogster Interactive Pictures AG gilt als einer der führenden Publisher und Vermarkter von Computerspielen. Das Unternehmen hat sich insbesondere der Vermarktung von MMORPG-Spielen und andere Online-Spiele verschrieben. Zu den bekannten MMORPG-Titeln, die von Frogster lizenziert wurden, zählen unter anderem „The Chronicles of Spellborn“ und „Bounty Bay Online“, „StoneAge 2“ und „Runes of Magic“. Auch zukünftig will das Unternehmen mit Massive Multiplayer Online Role-Playing Games (MMORPGs) wachsen.

Um seine Geschäfte zu führen betreibt Frogster mehrere Tochterfirmen. Über die südkoreanische Tochter Frogster Studios Co. Ltd. will der Berliner Publisher das MMORPG-Geschäft in Südkorea, Taiwan und China erschließen. Die Einheit wird von Sunny Park, der zuletzt für den südkoreanischen Entwickler Gravity tätig war, geführt. Frogster Interactive hält derzeit eine Beteiligung von 60 Prozent an der südkoreanischen Einheit.

Zudem ist Frogster an dem Offenbacher Unternehmen Online Embassy GmbH beteiligt, welches MMORPG-Services anbietet. Dazu gehören unter anderem Ingame-Support und Game-Master-Services. Frogster hält an der Einheit insgesamt eine Beteiligung von 59 Prozent an der Gesellschaft.

Mitte 2006 hat sich Frogster eine Beteiligung von 84 Prozent und damit die Mehrheit an dem Spieleportal Online Welten GmbH gesichert, dessen Online-Plattform mehr als fünf Mio. Besucher im Monat verzeichnet. Das Internetangebot beschäftigt sich redaktionell mit MMORPG-Themen und verzeichnete zuletzt mehr als zwei Mio. Besucher und rund 40 Mio. Seitenaufrufe monatlich. Das Angebot gilt gleichzeitig als die größte deutschsprachige MMORPG-Community.

Daneben hält Frogster noch eine 71 Prozent der Anteile an der mit Yusho fusionierten Frogster Online Gaming GmbH, die Frogster im Jahr 2009 auf 90 Prozent ausbaute. Frogster Online Gamin hat sich auf E-Sports- und MMORPG-Spiele spezialisiert. Yusho betreibt unter anderem den Clanhosting-Service Clanintern und den Gameserver Clanserver.de. Bereits mehr als 540.000 registrierte Spieler nutzen das Know-how von Yusho.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: Gameforge

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...