Frogster spielt mit dem Feuer

Dienstag, 28. August 2007 11:48
frogster.gif

(IT-Times) Spätestens nachdem Hype um das Online-Rollenspiel “Second Life” ist die MMORPG-Branche in aller Munde. Der Blockbuster „World of Warcraft“ beweist, dass das Konzept nicht nur in Asien funktioniert, sondern auch in Europa Spieler begeistern kann.

Die Berliner Frogster Interactive Pictures AG (WKN: A0F47J) ist angetreten, um in diesem Bereich stärker Fuß zu fassen. Das Unternehmen will weg von konventionellen Spielen und sich verstärkt dem wachstumsstarken und lukrativen Geschäft mit Online-Rollenspiele zuwenden.

The Chronicles of Spellborn soll es richten
Die noch defizitäre Frogster hat hier zwei Eisen im Feuer. Das Piraten-Abenteuer Bounty Bay Online (BBO) und das noch in der Entwicklung befindliche Fantasy-Game „The Chronicles of Spellborn“ (TCoS). Während BBO bisher nur ein Nischendasein führt, hofft Frogster auf den Erfolg von TCoS.

Der Spieletitel, dessen Release auf das vierte Quartal 2007 verschoben wurde, soll zum Blockbuster avancieren und Frogster in die erste Liga der MMORPG-Betreiber katapultieren. Doch ob TSoS wirklich die Massen begeistern kann, darf bezweifelt werden. Das Online-Spiel ist zwar ein Game der neuesten Generation, welches mit tollen Grafikeffekten und einem ausgeklügelten Spiele- und Rassensystem aufwarten kann, allerdings schläft auch die Konkurrenz nicht.

Free-to-Play-Modell liegt im Trend
Dies mussten zuletzt insbesondere die südkoreanischen Online-Spezialisten NHN Games (ArchLord), Webzen (SUN) aber auch Hanbitsoft (Granado Espada) leidvoll erfahren. Trotz enormer Investitionen in die jeweiligen Titel blieb der große Erfolg aus und die Entwickler und Publisher entschieden sich, keine monatlichen Abogebühren zu erheben, sondern das Spiel kostenlos im Web anzubieten.

Geld wird verdient durch den Verkauf von virtuellen Gegenständen sowie Extra-Services rund um das Spiel. Diese Strategie geht allerdings nur dann auf, wenn es den Herstellern gelingt, eine sehr große Nutzergemeinschaft für das Spiel zu mobilisieren.

Nachdem inzwischen verschiedene Projekte bereits aufgegeben bzw. geschlossen wurden und Anbieter aus Asien auch auf den lukrativen Markt in Europa drängen, dürfte es insbesondere für kleinere Player eng werden. Wie auch in allen anderen Branchen gilt auch im MMORPG-Segment: Nur die besten und qualitativ hochwertigsten Spiele werden sich letztendlich am Markt behaupten können.

Kurzportrait

Die in Berlin ansässige Frogster Interactive Pictures AG gilt als einer der führenden Publisher und Vermarkter von Computerspielen. Das Unternehmen hat sich insbesondere der Vermarktung von MMORPG-Spielen und andere Online-Spiele verschrieben. Zu den bekannten MMORPG-Titeln, die von Frogster lizenziert wurden, zählen unter anderem „The Chronicles of Spellborn“ und „Bounty Bay Online“. Auch zukünftig will das Unternehmen mit Massive Multiplayer Online Role-Playing Games (MMORPGs) wachsen.

Um seine Geschäfte zu führen betreibt Frogster mehrere Tochterfirmen. Über die Einheit FIP Publishing GmbH werden Computer aller Genres vertrieben. Unter den Labels Brigades, Hall of Game, Eclypse und BacktoGames lizenziert und vermarktet FIP Spiele dritter Entwicklerstudios. FIP übernimmt dabei verschiedene Marketingaufgaben. FIP tritt dabei selbst nicht als Produzent in Erscheinung, sondern überlässt die physische Herstellung der Titel entsprechend spezialisierte Unternehmen.

Über die Tochter Frogster Studios Co. Ltd. will der Berliner Publisher das MMORPG-Geschäft in Südkorea, Taiwan und China erschließen. Die Einheit wird von Sunny Park, der zuletzt für den südkoreanischen Entwickler Gravity tätig war, geführt. Frogster Interactive hält derzeit eine Beteiligung von 50 Prozent an der südkoreanischen Einheit.

Zudem ist Frogster an dem Offenbacher Unternehmen Online Embassy GmbH beteiligt, welches MMORPG-Services anbietet. Dazu gehören unter anderem Ingame-Support und Game-Master-Services. Frogster hält an der Einheit insgesamt eine Beteiligung von 59 Prozent an der Gesellschaft.

Mitte 2006 hat sich Frogster eine Beteiligung von 84 Prozent und damit die Mehrheit an dem Spieleportal Online Welten GmbH gesichert. Das Internetangebot beschäftigt sich redaktionell mit MMORPG-Themen und verzeichnete zuletzt mehr als zwei Mio. Besucher und rund 40 Mio. Seitenaufrufe monatlich. Das Angebot gilt gleichzeitig als die größte deutschsprachige MMORPG-Community.

Daneben hält Frogster noch eine 50%ige Beteiligung an der Yusho GmbH, die sich speziell auf E-Sports- und MMORPG-Spiele konzentriert. Yusho betreibt unter anderem den Clanhosting-Service Clanintern und den Gameserver Clanserver.de. Bereits mehr als 540.000 registrierte Spieler nutzen das Know-how von Yusho.

Meldung gespeichert unter: Gameforge

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...