Fridman scheitert mit Orascom-Übernahme

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 27. Mai 2013 18:07
Vimpelcom

MOSKAU (IT-Times) - Mikhail Fridman, der über die Alfa Group weltweit in Telekommunikationsunternehmen investiert ist, forciert derzeit die Übernahme der ägyptischen Orascom. Nun lief jedoch die Frist für ein erstes Angebot ab.

Insgesamt 1,8 Mrd. US-Dollar hat Mikhail Fridman den Aktionären der Orascom für eine vollständige Übernahme geboten. Jedoch stimmten dem Angebot bis heute lediglich 16 Prozent der verbleibenden Anteilseigner zu. Damit bringt es der russische Mobilfunknetzbetreiber VimpelCom, der von Fridman gesteuert wird, nun auf einen Anteil von 74 Prozent an der Orascom. Für die kommenden Monate ist jedoch eine komplette Übernahme geplant, um Orascom von der Börse zu nehmen, in VimpelCom zu integrieren und damit eine Positionierung auf dem afrikanischen Markt zu erreichen. Der Großteil der Aktionäre von Orascom halten das 1,8 Mrd. Dollar-Angebot für zu niedrig, so der Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...