Freescale findet keinen Käufer

Montag, 2. Februar 2009 09:04

Der US-Halbleiterspezialist Freescale Semiconductor will andere Optionen ausloten, um aus seinem Geschäft mit Mobilfunk IC-Chips auszusteigen. Dem Unternehmen war es eigenen Angaben bislang noch nicht gelungen, einen Käufer für diesen Geschäftsbereich zu finden.

Freescale will sich künftig vermehrt auf sein Automotive- und Netzwerkausrüstungsgeschäft konzentrieren. Um sich vom Mobilfunk-Chipgeschäft zu trennen, erwägt Freescale, die Sparte in Einzelteilen zu verkaufen, anstatt einen einzigen Käufer für die gesamte Division zu finden, erklärt Freescale-Chef Rich Beyer.

Im vergangenen vierten Quartal brachen die Umsätze in der Mobilfunk IC Division von 344 Mio. Dollar im Vorquartal auf nur noch 64 Mio. Dollar ein.

Folgen Sie uns zum Thema Freescale Semiconductor und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Freescale Semiconductor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...