freenet: Umsatzanstieg bei Gewinnrückgang

Donnerstag, 13. August 2009 11:01
Freenet Hamburg

BÜDELSDORF (IT-Times) - Die freenet AG (WKN: A0EAMM) konnte zwar den Umsatz, nicht aber den Gewinn im ersten Halbjahr 2009 steigern. Dies geht aus den heute veröffentlichen Zahlen des Service Providers hervor. 

Im zweiten Quartal 2009 lag der Umsatz bei 912,6 Mio. Euro nach 362,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Rohertrag konnte von 92,8 Mio. Euro in 2008 auf nunmehr 206,2 Mio. Euro gesteigert werden. Hinsichtlich des EBITDA wies freenet 75,8 Mio. Euro aus (2008: 31,7 Mio. Euro). Das EBIT blieb mit 22,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konstant. Gleiches galt für das Konzernergebnis mit 9,4 Mio. Euro, auch dieses belief sich mithin auf den Wert aus 2008. 

Der Halbjahresumsatz summierte sich auf 1,82 Mrd. Euro (2008: 734 Mio. Euro). freenet erwirtschaftete einen Rohertrag von 411,1 Mio. Euro nach 190,2 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2008. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) wurde mit 157,6 Mio. Euro ausgewiesen, im Vorjahreszeitraum waren es 83,5 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen lag mit 49,2 Mio. Euro allerdings unter dem Wert aus 2008 von 64 Mio. Euro. Entsprechend verringerte sich auch das Konzernergebnis von 24 Mio. Euro auf zehn Mio. Euro. Im ersten Halbjahr 2009 wurde ein operativer Cash-Flow von 165,4 Mio. Euro erwirtschaftet. 

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...