Freenet übernimmt endgültig Debitel

Montag, 7. Juli 2008 10:38
Debitel_Logo.gif

BÜDELSDORF - Nach langem Hin und Her ist es nun amtlich. Die Freenet AG (WKN: A0EAMM) hat bekannt gegeben, dass die Übernahme der debitel Group vollzogen sei. Die vom Finanzinvestor Permira gehaltene debitel Holding hält ihre Debitel-Anteile und ist damit nun automatisch Aktionärin von Freenet mit einem 24,99-prozentigem Anteil.

Freenet wird durch die Übernahme zum drittgrößten Mobilfunkanbieter auf dem deutschen Mobilfunkmarkt - gleich hinter T-Mobile und Vodafone, aber noch vor E-Plus und O2. Das Unternehmen selbst sieht in sich den größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter - allerdings auch ohne eigene Netz-Infrastruktur. Gescheitert ist damit zumindest vorläufig das Konsortium MSP, bestehend aus den Großaktionären United Internet AG und Drillisch AG. Beide wollten ihrerseits Freenet komplett übernehmen - ohne debitel.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...