Freenet schreibt schwarze Zahlen - EBITDA von 450 Mio. angepeilt

Donnerstag, 26. März 2009 16:38
freenet Unternehmenslogo

BÜDELSDORF - Die freenet AG (WKN: A0EAMM) hat heute die Ergebnisse für das vierte Quartal 2008 sowie das gesamte Geschäftsjahr bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte in 2008 demnach das Konzernergebnis aus den roten Zahlen hieven.

Die freenet Group, die Dachmarke, in der alle Konzernaktivitäten zusammengefasst werden, erwirtschaftete im vierten Quartal 2008 einen Umsatz von 1,09 Mrd. Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum waren dies 417,5 Mio. Euro. Das EBITDA von freenet war im vierten Quartal 2008 jedoch rückläufig: Statt der 42,6 Mio. Euro, die in 2007 ausgewiesen wurden, erzielte das Unternehmen aktuell 16,2 Mio. Euro. Das Konzernergebnis sank jedoch nicht so tief in den roten Zahlen wie in 2007: War damals noch ein Verlust von 74,8 Mio. Euro erwirtschaftet worden, lag das Minus aktuell bei 51,1 Mio. Euro.

Im Gesamtjahr 2008 erzielte die freenet Group einen Umsatz in Höhe von 2,87 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung um 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,69 Mrd. Euro). Zudem erzielte das Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 207,1 Mio. Euro. Hier waren im Vorjahr allerdings noch 213,7 Mio. Euro erzielt worden. Der Konzerngewinn aus den weitergeführten Geschäftsbereichen - ohne das zum Verkauf stehende DSL-Geschäft und debitel Niederlande - hat sich in 2008 verbessert: So stieg dieser von 60,9 Mio. Euro in 2007 auf 148,4 Mio. Euro im aktuell abgelaufenen Geschäftsjahr. Das Konzernergebnis belief sich in 2008 auf ein Plus 111,6 Mio. Euro, im Vergleich zu einem Verlust in Höhe von 51,1 Mio. Euro im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...