Freenet hat mit rückläufigem Umsatz zu kämpfen, Ergebnis gesteigert

Mittwoch, 11. August 2010 10:57
freenet Unternehmenslogo

BÜDELSDORF (IT-Times) - Die freenet AG (WKN: A0Z2ZZ) veröffentlichte heute die Zahlen des ersten Halbjahres 2010. Umsatz und Ergebnis entwickelten sich dabei unterschiedlich.

In den ersten sechs Monaten diesen Jahres verbuchte der Mobilfunk Service Provider freenet einen Konzernumsatz mit Dritten in Höhe von 1,64 Mrd. Euro (2009: 1,78 Mrd. Euro). Das EBITDA lag mit 159,1 Mio. Euro um 9,1 Prozent über dem Vorjahreswert von 145,8 Mio. Euro. 62,6 Mio. Euro betrug das EBIT, das 2009 einen Wert von 43 Mio. aufwies. Mit einem Ergebnis vor Steuern von 38,6 Mio. Euro steigerte sich das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um 45,1 Mio. Euro. Im Vorjahr verzeichnete die freenet AG einen Verlust von 6,5 Mio. Euro.

Das Nettoergebnis wies im ersten Halbjahr 2010 einen Betrag von 44,4 Mio. Euro auf. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich das Ergebnis um 34,4 Mio. Euro (2009: 10 Mio. Euro). Der Konzern erwirtschaftete außerdem einen operativen Cash-Flow von 104 Mio. Euro und verringerte die Nettofinanzverschuldung im Vergleich zum Jahresende 2009 um 93,7 Mio. Euro auf 696,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...