freenet erhöht Jahresprognose trotz Umsatzrückgang

Mittwoch, 10. August 2011 10:21
freenet Unternehmenslogo

BÜDELSDORF (IT-Times) - Der Telekommunikationsanbieter freenet musste im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang verzeichnen. Dies geht aus dem veröffentlichten Finanzbericht für das zweite Quartal und das erste Halbjahr hervor.

freenet’s Umsatz in den vergangenen drei Monaten belief sich auf 757,5 Mio. Euro im Vergleich zu 835,3 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das EBITDA betrug 83,9 Mio. Euro, 2010 waren es noch 89,1 Mio. Euro. Auch das EBIT schrumpfte, nämlich von 40,3 Mio. Euro auf 38,2 Mio. Euro. Das Konzernergebnis lag somit im letzten Quartal bei 20,8 Mio. Euro im Vergleich zu 23,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Pro Aktie erreichte Freenet im ersten Quartal 2010 ein Ergebnis von 0,19 Euro, nun lag es bei 0,17 Euro.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...