Freenet droht Schadensersatzklage wegen Mobilcom-Fusion

Freitag, 22. August 2008 11:50
freenet

BÜDELSDORF - Dem Telekommunikationsunternehmen Freenet AG (WKN: A0EAMM) droht Presseberichten zufolge eine Schadensersatzklage durch frühere Mobilcom-Aktionäre. Wie das Handelsblatt am heutigen Donnerstag mitteilte, könne die Verschmelzung mit Mobilcom im März 2007 die Freenet AG nun im Nachhinein teuer zu stehen kommen.

Das Blatt zitiert den Marktbeobachter Thomas Karlovits mit den Worten, die Klage könne sich „auf einen dreistelligen Millionenbetrag belaufen“. Die ehemaligen Mobilcom-Aktionäre fühlen sich benachteiligt, weil ihre Anteile an Mobilcom damals im Verhältnis 1:1 in Freenet-Aktien transformiert wurden. Für die damaligen Freenet.de-Anteilseigner lag der Wechselkurs jedoch bei 1:15. Die Tauschrelation war bereits 2005 mit der Absegnung der Fusion beschlossen worden. Grundlage war die damalige Performance der beiden Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...