freenet AG: Umsatz rückläufig, Dividende auf 1,50 Euro angehoben

Mobilfunk Service Provider

Dienstag, 24. Februar 2015 19:24
freenet

BÜDELSDORF (IT-Times) - Die freenet AG legte heute die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2014 vor. Dabei wurde die Prognose des Mobilfunk Service Providers leicht übertroffen.

Die freenet AG erwirtschaftete demnach im Gesamtjahr 2014 einen Umsatz von 3,041 Mrd. Euro (Vorjahr: 3,193 Mrd. Euro), der damit leicht rückläufig war. Gründe hierfür waren insbesondere Rückgänge im niedrig-margigen Hardware-Geschäft sowie ein gesunkener durchschnittlicher Umsatz pro Kunde (ARPU) im Postpaid-Bereich. Nach Umsatz größter Geschäftsbereich war mit 2,989 Mrd. Euro das Geschäftssegment Mobilfunk.

Das Konzern-EBITDA stieg leicht auf 365,6 Mio. Euro (Vorjahr: 357,4 Mio. Euro). Auch der Free Cash-Flow konnte leicht auf 266,6 Mio. Euro verbessert werden (Vorjahr: 256,2 Mio. Euro). Das Unternehmensergebnis stieg um rund 4,0 Prozent auf 248,2 Mio. Euro bzw. 1,93 je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...