FreeMarkets: Weniger Verlust als erwartet

Dienstag, 23. Januar 2001 09:36

FreeMarkets (Nasdaq: FMKT, WKN: 928787), Betreiber von Online-B2B-Marktplätzen gab am Montag nachbörslich Zahlen für das vierte Quartal bekannt.

Der Verlust im vierten Quartal betrug 10,4 Mio. USD oder 27 Cents pro Aktie. Analysten waren von einem Verlust von 31 Cents pro Aktie ausgegangen. Der Umsatz war ebenfalls höher als erwartet, er stieg auf 34,5 Mio., das sind ca. 10% mehr als durchschnittlich von Wall-Street Analysten prognostiziert. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 349%, sequentiell 30%. Das Handelsvolumen auf den B2B-Marktplätzen stieg im vergangenen Quartal um 18% im Vergleich zum vorhergehenden Quartal auf 3,5 Mrd. USD, bei 2432 Auktionen. Analysten zeigten sich von einem Anstieg der Bruttomarge auf 50% von 46% begeistert. Die Profitabilität des Unternehmen habe sich sehr positiv entwickelt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...