FreeMarkets mit höherem Gewinn

Dienstag, 30. April 2002 08:42

Der Anbieter und Betreiber einer Online-Handelsplattform für Geschäftskunden FreeMarkets (Nasdaq: FMKT<FMKT.NAS>, WKN: 928787<FMT.FSE>) kann für das abgelaufene erste Quartal einen operativen Gewinn von 3,4 Mio. US-Dollar oder sieben US-Cents je Anteil ausweisen, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch einen Verlust von 9,3 Mio. Dollar oder 24 Cents je Anteil hinnehmen musste. Die Umsätze kletterten von 34,7 Mio. Dollar im Vorjahr auf 46,0 Mio. Dollar im ersten Quartal. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Plus von drei Cents je Aktie bei Einnahmen von 44, Mio. Dollar gerechnet.

Nach Angaben des Unternehmens konnten Firmen, welche Software aus dem Hause FreeMarkets einsetzten, 800 Mio. Dollar einsparen. Für das laufende zweite Quartal gibt sich das FreeMarkets-Management weiterhin optimistisch, die Schätzungen der Analysten erfüllen zu können. Demnach rechnet die Gesellschaft mit einem operativen Gewinn von fünf bis sieben Cents je Aktie, sowie mit einem Umsatz von 47 Mio. Dollar. Damit bleibt das Unternehmen über den Prognosen der Experten, welche im Vorfeld mit einem Nettogewinn von vier Cents je Anteil kalkuliert hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...