Free Cash Flow - Ist Ihre Company kreditwürdig? - Diese Kennzahl verrät es Ihnen!

Unternehmenskennzahlen

Dienstag, 8. November 2016 13:52

Mit dem freien Cash-Flow Kredite tilgen, Dividenden ausschütten oder Aktien zurückkaufen

Finanzen - Finanzierung - Kase - Geld - Münzen -Euro - Geldscheine in Börse

Begriff und Bedeutung des Free Cash-Flows

Cash-Flow Kennzahlen sind im Vergleich zu Ertragskennzahlen wie EBIT und Nettoergebnis generell aussagekräftiger, da hier Bilanztricks weniger greifen.

Der Free Cash-Flow (FCF) - auch unter freier Cash-Flow bekannt - ist der Saldo aus den gesamten Ein- und Auszahlungen einer Unternehmung (Cash-Flow) abzüglich der Sachinvestitionen (Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen) plus Desinvestitionen.

Der Free Cash-Flow berechnet somit die frei verfügbaren Barmittel, die für die Rückzahlung von Finanzverbindlichkeiten (Tilgung und Zinsen) und/oder Dividendenzahlungen bzw. Aktienrückkauf-Programme eingesetzt werden können.

Er ist damit ein wichtiger Indikator für die Kreditrückzahlungsfähigkeit eines Unternehmens..

Ist der Free Cash-Flow positiv, fließen der Unternehmung Barmittel zu und es können so Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten getilgt und Fremdkapitalzinsen bezahlt werden.

Ein negativer Free Cash-Flow bedeutet hingegen, dass Liquidität abfließt, das Unternehmen verliert also Geld. Kredite könne in diesem Fall nicht mehr aus eigener Kraft bezahlt und getilgt werden.

Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Geldverbrennung, die oftmals in der Cash-Burn-Rate ihren Ausdruck findet.

Ein anhaltend negativer Free Cash-Flow führt letztlich zur Zahlungsunfähigkeit und damit zur Insolvenz des Unternehmens.

Berechnung des Free Cash-Flow

Der Free Cash Flow eines Unternehmens lässt sich aus dem operativen Cash-Flow ableiten. Vereinfacht gesagt ist der FCF das Ergebnis aus operativen Cash-Flow plus Cash-Flow aus Investitionstätigkeit.

Net Operating Cash-Flow (Operativer Cash-Flow)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Werden Sie Autor auf IT-Times.de

Schreiben Sie Beiträge über Ihr Spezialgebiet. Wir suchen Berichte, Vergleiche und Produkt-Tests sowie Tipps und Trends.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen

Werden Sie Autor auf IT-Times.de

Schreiben Sie Beiträge über Ihr Spezialgebiet. Wir suchen Berichte, Vergleiche und Produkt-Tests sowie Tipps und Trends.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...