France Telecom vermeldet Umsatz- und Ergebnisrückgang

Donnerstag, 27. Oktober 2011 11:29
Orange

PARIS (IT-Times) - Die France Telecom-Orange Group hat heute den Bericht zum dritten Quartal 2011 veröffentlicht und, gemessen an Marktanteilen, bei einem stagnierenden Mobilfunkmarkt (Anteil: 40,5 Prozent) im DSL-Bereich zulegen können (Anteil: 35,3 Prozent).

Der Umsatz summierte sich nach neun Monaten auf 33,85 Mrd. Euro und schrumpfte nach 34,39 Mrd. Euro im Vorjahr um 1,6 Prozent. Als einziger Umsatz-Wachstumsmarkt erwies sich den Zahlen nach Spanien. Dort vermeldeten die Franzosen ein Umsatzplus von 4,3 Prozent auf 2,98 Mrd. Euro. Im Heimatmarkt Frankreich sank der Umsatz hingegen um 3,1 Prozent auf 16,87 Mrd. Euro.

Gewinnseitig sanken die Kennzahlen noch deutlicher. So schrumpfte das angepasste Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 5,4 Prozent auf 11,61 Mrd. Euro. Der angepasste Cash-Flow belief sich auf 7,88 Mrd. Euro und lag 10,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau von 8,81 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...